Stricke dir deinen eigenen schönen Schal in weniger als 30 Minuten!



cats

Wir kennen das alle, in Gedanken sind wir noch im Sommerurlaub, doch eines Morgens treten wir vor die Haustür und uns läuft ein Schauer über den Rücken. Schnell müssen also die Wintersachen vom Vorjahr rausgekramt werden und einige Sachen davon gefallen uns wirklich so gar nicht mehr.
Besonders dieser komische Schal- wie konnte ich mit dem nur letztes Jahr rumlaufen? Ganz klar: ein neuer Schal muss her! Aber nicht so einer, mit dem jetzt dieses Jahr alle rumlaufen. Am besten selfmade, da fühlt man sich doch immer am besten. Meine Oma hat früher viel gestrickt und die tollen Muster und Farbverläufe sahen immer nach harter Arbeit aus. So viel Zeit nur einen Schal investieren? Ich gebe zu, klingt zunächst abschreckend.

Also wieso nicht einfach einen tollen, neuen und individuellen Schal diesen Herbst/ Winter tragen, der in weniger als 30 Minuten selbst gemacht ist? Ihr glaubt mir nicht? Überzeugt euch selbst!

Der Weg zum perfekten Schal ganz nach eurem Geschmack:

Für einen doppelten Loopschal braucht ihr 4 Knäule dickes Garn (je 100g/ 40m Lauflänge) oder 2 Knäule sehr dickes Garn (je 150g/ 100m Lauflänge).

Zunächst messt ihr 4 identisch lange Stränge der Wolle ab, insgesamt sollten sie ca. 3m lang sein. Aus den Wollsträngen eine Schlaufe formen, diese über das Handgelenk schieben. Je nachdem wie groß dein Schal werden soll, variiert die Anzahl der Maschen, die du nun aufnehmen musst (es sollten aber mindestens 12 Maschen sein). Den Arbeitsfaden um den Daumen wickeln und die Maschen vom Ende des Garns her aufnehmen.

Nachdem alle Maschen aufgenommen sind, kannst du mit dem Stricken anfangen. Dazu hältst du den Arbeitsfaden in der rechten Hand (auf deinem rechten Arm befinden sich auch die aufgenommenen Maschen). Die erste Masche über das Handgelenk schieben, den Arbeitsfaden durch die Masche ziehen. Die erste neue Masche der neuen Reihe ist nun entstanden. Die neue Masche ziehst du nun über dein linkes Handgelenk. Nach diesem Muster mit allen übrigen Maschen des rechten Handgelenks fortfahren.

Wenn die komplette erste Reihe sich auf dem linken Handgelenk befindet, den Arbeitsfaden in die linke Hand nehmen und genauso wie zuvor zurückstricken.

Wenn dein Schal die von dir gewünschte Länge erreicht hat, musst du nur noch die Maschen abketten, um dein Strickwerk fertigzustellen. Zunächst die erste und zweite Masche der abzukettenden Reihe wie gewohnt stricken. Danach ziehst du die erste Masche ganz locker über die zweite. Die dritte Masche ebenfalls wie zuvor stricken, dann die zweite Masche über die dritte heben. Dieses Vorgehen wiederholen, bis alle Maschen abgekettet sind. Wenn du bei der letzten abzukettenden Masche angelangt bist, musst du nur noch den Faden durch die letzte Masche durchziehen und ca. 70cm Wolle stehen lassen, bevor du den Faden abschneidest.

Auf der nächsten Seite: Wie wird aus deinem Schal ein Loopschal? und detaillierte Videoanleitung



Wie findest du es? Schreib einen Kommentar.