Sie macht einen Apfelmüsli in nur wenigen Minuten. Das ist total lecker.



Ich liebe es mit meiner Familie und Freunden gemeinsam zu essen. Jedoch kommen mir die Mahlzeit manchmal so vor, als müsste man stundenlang in der Küche stehen, sei es aufgrund des Einkaufs, der Vorbereitungen, dem Kochen bzw. Backen an sich oder dem Spülen hinterher.

Manche haben einen besonderen Geschmack und möchten etwas neuartiges ausprobieren. Und vor allem wenn es auf den Nachtisch ankommt, denn dabei sollte dies so schnell wie möglich zubereiten zu sein.

Heute möchten wir euch einen einfachen, schnellen und super leckeren sowie zufriedenstellenden Nachtisch zeigen und wie man diesen ruck zuck zubereiten kann. Die Zubereitung ist wirklich sehr leicht und man kann damit ganz sicher die Gäste beeindrucken, zumal es auch kaum Zucker beinhaltet – noch ein Grund zum Punkten! Alles was du brauchst ist ein Mischbecher, einen Pfannenwender und folgende Zutaten:

Zutaten:

  • 5-6 Äpfel
  • 1 Becher Zucker
  • 2 1/2 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Becher Karamelbällchen
  • 1/2 Becher Hafer
  • 1 Becher Fluor
  • 1/4 Becher Braunen Zucker
  • 8 Teelöffel Butter

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 350° vor
  2. Zerschneide einige Äpfel und tue sie in einen großen Mischbecher
  3. Vermische den Zucker, den Fluor und den Zimt in einem kleinen Mischbecher zusammen und vermische dieses dann anschließend mit den Äpfeln.
  4. Sobald du diese vermischt hast, tue diese Zubereitung nun in eine Auflaufform.
  5. Verteile nun die Karamelbällchen gleichmäßig in der Auflaufform
  6. Vermische nun in einem neuen kleinen Mischbecher 1/2 Becher Hafer, 3/4 Becher Fluor, 1/4 Becher braunen Zucker, 2 Teelöffel Zucker und 1/2 Teelöffel Zimt zusammen.
  7. Füge 6 Teelöffel Butter hinzu.
  8. Gieße diese Zubereitung nun über die Äpfel in der Auflaufform.
  9. Lasse die Zubereitung nun 25-30 Minuten lang im Ofen backen.
  10. Streue nun den restlichen Butter darauf.
  11. Lasse es nun abkühlen und genieße es mit leckerem Eis!

Die Zubereitung als Video gibt es auf der nächsten Seite!



Wie findest du es? Schreib einen Kommentar.