Mit diesem selbstgemachten Trick erreichst du jede unerreichbare zu putzende Stelle. Das ist genial!



Als ich ein Kind war galt Glibber lediglich als ein ,,Ding”.

Es sieht seltsam aus, aber es macht Sinn. Sogar der Kinderkanal ,,Nickelodeon” liebt es, mit grünem Schleim gefüllte Eimer auf alle möglichen Leute ohne Grund und zu jeder Zeit zu überschütten. Glibber war so beliebt, dass man es auch einfach in jeglichen Geschäften kaufen konnte.

Glibber war ebenso eines der bekanntesten Spielzeuge, welches an allen Dingen haftete, was es berührte. Und ebenso blieb auch alles an ihm haften, sei es Schmutz, Staub, Fussel, Brösel usw. usf. Nichts war dem Glibber sicher, denn er beseitigte jeden Schmutz, den er berührte.

Aus diesem Grund kamen manche Leute auf die Idee, dieses Glibber als Putzmittel zu benutzen. Und sobald auch du gesehen hast, wie vollkommen dieser Glibber Unreinheiten entfernt, wirst auch du davon total überzeugt sein und sofort in das nächste Geschäft laufen, um dir einen anzuschaffen. Doch wir geben dir einen Trick, wie du dir so etwas ganz schnell und sehr günstig selbst herstellen kannst.

Einige von vielen Beispielen, wofür man den Glibber verwenden kann.
glibber 1
glibber 12
Es dient ebenso als Spielzeug!

glibber 13

Er sieht schön und schleimig aus. Aber sobald du ihn in deiner Hand hast, willst du ihn nicht mehr weggeben! Mache es zuhause nach – du wirst es nicht bereuen!

Wie du so etwas selbst machen kannst, gibt’s als Videoanleitung auf der nächsten Seite!



Wie findest du es? Schreib einen Kommentar.