Sie nimmt Marshmallows und Schokostückchen. Dir wird das Wasser aus dem Mund fließen.



Kannst du dich an das erste Mal erinnern, an dem du verliebt warst? Ich kann es definitiv!

Ich kann mich noch daran erinnern, als ich eine Pfadfinderin war. Mein Truppenführer gab mir einen Marshmallow in die Hand und wies mich an, es an das Ende eines Stockes zu stecken und es dann über ein großes, offenes Feuer  zu halten. Wir waren auf einer Camping Reise und es war wunderschön. Ich ließ es braun werden und biss hinein – ich war verliebt!

So weit so gut. Ich habe versucht, es auch zuhause nachzumachen, indem ich etwa Marshmallows über einige Flammen oder über eine glühende Kerze hielt, doch leider vergebens. Nie kam es so heraus, wie ich es mir gewünscht hatte.

Nun aber habe ich nach langen Forschungen und Versuchen eine sehr gute Methode herausgefunden, wie man solche Camping-Lagerfeuer Marshmallows zuhause im Ofen ganz leicht nachmachen kann. Und das beste daran ist, dass es total leicht ist! Alles was du brauchst ist eine eingefettete Muffinaufflaufform und folgendes:

  • Eine Packung Butter
  • 1 Tüte Schokoladenstückchen
  • 1 Tüte Marshmallows
  • 1 ¾ Becher Weizenbrotkrümmel

Zubereitung:

  1. Heize den Ofen auf 350° vor.
  2. Tue die Packung Butter in einer Schale für 30 Sekunden in die Mikrowelle, bis sie gänzlich geschmolzen ist.
  3. Gib die geschmolzene Butter in einen Mischbecher und füge die Weizenbrotkrümmel hinzu.
  4. Rühre die Mischung so lange, bis sie sich ganz vermischt hat.
  5. Gib diese Mischung nun in jede der Formen der Muffinauflaufform und fülle sie damit bis zu einem Drittel.
  6. Lasse dies nun für zwei Minuten backen.
  7. Nehme die Form nun nach 2 Minuten heraus und streue jeweils so viel den Schokostückchen drüber, dass sie jeweils eine Schicht bilden.
  8. Gib ebenso Marshmallows hinein, sodass alle Formen gänzlich gefüllt sind.
  9. Tue die Form nun wieder in den Ofen für 45 Sekunden oder bis sie halt an der Oberfläche gebräunt sind.
  10. Hole die Muffins nun raus, lasse sie für 10 Minuten abkühlen und genieße sie dann – Stück für Stück! :)

Für eine Videoanleitung, klicke dich auf die nächste Seite!



Wie findest du es? Schreib einen Kommentar.